Marktcheck zu Verträgen rund um die sog. häusliche 24-Stunden-Betreuung

Stand:
Klemmbrett
Off

Verlässlich? Transparent? Flexibel?

Verträge rund um die "24-Stunden-Betreuung" durch ausländische Betreuungskräfte im Marktcheck

Im Rahmen des Projekts „Marktprüfung ambulante Pflegeverträge“ untersuchten die Verbraucherzentralen Verträge, welche Verbrauchern rund um die sog. häusliche 24-Stunden-Betreuung angeboten werden. Die "24-Stunden-Betreuung" durch Betreuungskräfte aus dem Ausland ist mittlerweile eine wichtige Säule in der ambulanten Versorgung von Pflegebedürftigen. Das sogenannte "Entsendemodell", welches die im Ausland angestellten Kräfte in deutsche Haushalte vermittelt, ist die am häufigsten angebotene Variante. Dieses Modell ist Gegenstand des im Frühjahr 2017 durchgeführten Marktchecks.

Hier können Sie den Marktcheck-Bericht (PDF) herunterladen.

Anmerkung der Redaktion: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen sollen explizit als geschlechtsunabhängig verstanden werden.

Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz BMJV